Gewässerrevitalisierung „Zimmermannsteiche – Unterer Teich Kirchbach“

Der Untere Zimmermannsteich ist als Laichgewässer für Amphibienarten wie Grasfrosch und Erdkröte, sowie als regelmäßiges Nahrungshabitat von Schwarzstorch von großer Bedeutung. Aufgrund des desolaten Einstaubauwerks liegen Schlammauflagen zwischen 50 und 70 cm vor. Zudem ist der Teich komplett trockengefallen und der wasserseitige Dammbereich tlw. stark erodiert. Der Teich soll saniert werden, um dauerhaft als Laichhabitat und Trittsteinbiotop für spezielle Tier- und Pflanzenarten zu dienen.

Die Sanierungsmaßnahme beinhaltet die Beräumung der Schlammschichten in den rückwertigen Teichraum, die Erneuerung der Stau- und Ablassvorrichtung, die Neudimensionierung der Überlaufrinne und eine Lehmabdichtung des Dammes mit Einbau einer Schüttung aus Wasserbausteinen.

Das Vorhaben in der Gemarkung Kirchbach wird im Zeitraum vom 28.04.2017-31.10.2021 über die Förderrichtlinie Natürliches Erbe – RL NE/2014, Fördergegenstand A.4 – Biotopgestaltung/Artenschutz im Wald – gefördert.

EPLR