LEADER-Projekt

„Informations- und Beratungsstelle zur Umsetzung der Kleingewässersanierungskonzepte in der Region Landkreis Mittelsachsen“ in der LEADER-Region Silbernes Erzgebirge

Im Mai 2022 startete der Landschaftspflegeverband Mulde/Flöha e.V. das über LEADER geförderte Projekt „Informations- und Beratungsstelle zur Umsetzung der Kleingewässersanierungskonzepte in der Region Landkreis Mittelsachsen“ in der LEADER-Region Silbernes Erzgebirge.

Bei der Kleingewässerrenaturierung/-sanierung und der Pflege/Schaffung der uferbegleitenden Vegetation besteht ein dringender Handlungs- und Beratungsbedarf. Zahlreiche Teiche/Kleingewässer im Landkreis gehen nach und nach durch Verlandung, defekte Staueinrichtungen und andere Ursachen dem Naturhaushalt verloren. Die unterbliebene Gehölzpflege an Kleingewässern und die damit verbundene Beschattung der Wasserflächen lässt die Kleingewässer als Laichgewässer unbrauchbar werden. Die für die Region landschaftsprägenden Kopfweidenbestände an Stillgewässern sind ebenfalls gefährdet. Bleibt der Schnitt der Bäume aus, brechen die wertvollen höhlenreichen Exemplare auseinander. Da in den letzten Jahrzehnten die Neupflanzung von Kopfbäumen versäumt wurde, gehen diese u. a. für verschiedene gefährdete Käferarten (z.Bsp. Juchtenkäfer (Osmoderma eremita) und Fledermäuse lebenswichtigen Biotope verloren.

Durch ein Informations- und Beratungsmanagement soll gezielt die Umsetzung der aufgezeigten Probleme/Lösungsvorschläge auf Basis der im vergangenen LEADER-Projekt erstellten Gewässersanierungskonzepte bearbeitet/begleitet werden. Zudem soll die Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit wesentlicher Bestandteil des Projektes sein. Zu Projektbeginn ist die Erarbeitung eines Flyers/Hinweisblattes zum Projekt und dessen Verteilung vorgesehen. Des Weiteren stellt die Erstellung thematischer Rollups und/oder Informationstafeln mit verschiedenen thematischen Hintergründen zu Kleingewässern und deren Begleitstrukturen zum Einsatz auf Präsentationen/Veranstaltungen oder als Wanderausstellungen/Vorort-Festinstallation an Kleingewässern einen Arbeitsschwerpunkt dar.

 


Projektlaufzeit
:


01.05.2022 bis 31.03.2025
Projektkoordination: Juliane Seidel, M. Sc. Naturschutz und Landschaftsplanung
Katrin Wendlandt, Dipl.-Ing. (FH) Landespflege
Bahnhofstraße 2a
09575 Eppendorf
Tel.: 03 72 93 / 89 98 9
E-Mail: info@lpv-mulde-floeha.de